Informationen zum Hersteller Pramac

Die Pramac GmbH begann ihre unternehmerische Tätigkeit im Jahre 1993, als deutsche Niederlassung des italienischen Produzenten von Flurförderfahrzeugen und Stromerzeugern.

Das Firmenportfolio beinhaltet die Marke Pramac, eine Produktpalette, bestehend aus stationären und mobilen Stromerzeugern in allen Leistungsklassen, die mit Dieselmotoren, Benzin und Zapfwelle angetrieben werden. Diese Generatoren werden überall dort eingesetzt, wo keine oder keine hinreichende Netzstromversorgung verfügbar ist oder sie kommen zum Einsatz, als Netzersatzanlage zur Notstromversorgung. Pramac Stromerzeuger, die von der Industrie, dem Handwerk, aber auch von Privathaushalten, aufgrund der zuverlässigen, soliden und professionellen Stromversorgung bevorzugt in Anspruch genommen werden, können über den Fachhandel, wie z.B. über Anlagenbauer oder Elektroinstallateure bezogen werden.

Pramac offeriert ein breit gefächertes und wartungsarmes Leistungsspektrum im Bereich der Flurfördertechnik. „Made in Italy“, vom kompakten und robusten Hubwagen, über elektrische Niederhubwagen, bis hin zu Elektrodeichsel-Fahrzeugen. Darüber hinaus sind Sonderanfertigungen oder kundenspezifische Lösungsmodelle im Portfolio.
Die Firma Pramac arbeitet mit einem eigenen und weltweit agierenden Vertriebs- und Servicenetzwerk zusammen. Dabei sind die verschiedenen, von Pramac angebotenen Serviceleistungen, ein wesentlicher Aspekt der Unternehmensphilosophie. Diese Kundendienstleistungen setzen sich zum einen, aus einer breiten und tiefen Sortimentsstruktur im Bereich Ersatzteile und Bauteile zusammen und zum anderen gewährleistet ein qualifiziertes Serviceteam, dass sämtlichen Problemstellungen und technischen Herausforderungen, weltweit, höchst professionell gelöst werden. In diesem Zusammenhang sind die verschiedenen Pramac-Niederlassungen und Vertragswerkstätten von besonderer Bedeutung, die nicht nur über einen großen abrufbereiten Ersatzteile-Bestand verfügen, sondern demzufolge, auch eine beständige Einsatzbereitschaft der Geräte garantieren können.

Die Unternehmensgeschichte der Firma „Pramac“
Die Unternehmensgeschichte der Firma Pramac begann im Jahre 1966, als die Familie Campinoti den italienischen Baumaschinen-Produzenten L´Europea gründete. Der unternehmerische Handlungsspielraum beschränkte sich in den darauffolgenden 15 Jahren auf den nationalen, italienischen Markt, mit der Produktion von Geräten und Zubehörteilen für die Baubranche.

Seit diesem Zeitpunkt erfolgte eine kontinuierliche und konstante Forschungsarbeit und Entwicklungstätigkeit, die zur Bereitstellung eines eigenständig gefertigten Produktsortimentes führte und den Ausbau der Vertriebs-, Produktions- und Servicestandorte forcierte.

Die 80er Jahre waren geprägt, von der Fokussierung auf die Bereiche Flurförderfahrzeuge und Stromerzeuger. 1988 wurde dann die Integration des erfahrenen und erfolgreich agierenden, italienischen Produzenten von elektrischen und manuellen Flurförderzeugen, Lifter, durchgeführt.

In den 90er Jahren erfolgte die Internationalisierung des Vertriebes. Seit dem Jahre 2012 sind Pramac und Lifter, unter dem neu gegründeten Unternehmen PR INDUSTRIAL, zusammengefasst. Seitdem sind die Lifter Fahrzeuge weltweit erhältlich, werden bis heute selbst gefertigt, wie z.B. der Hand-Hubwagen und erfüllen stets alle gesetzlichen Sicherheitsbestimmungen.

Pramac präsentiert sich heutzutage als eine Firma, die Frische und Innovation nach außen hin dokumentiert und sich der Öffentlichkeit und dem Weltmarkt als expandierendes Unternehmen präsentiert. Dabei sind es nicht nur, die den Kundenanforderungen angepassten Produktlösungen, die ein erfolgreiches und nach kontinuierlichem Wachstum strebendes Unternehmen ausmachen, sondern vor allem die unterschiedlichen Produktversionen, die in den einzelnen Märkten und Ländern notwendig sind.

Seit mehr als 15 Jahren engagiert sich Pramac zudem im Bereich des Motorsportes, in der Motorradweltmeisterschaft Moto-GP, mit einem firmeneigenen Rennstall, dem PRAMAC RACING.

Die Pramac Flurfördertechnik im Einzelnen:

Manuelle Geräte:
Gabelhubwagen:
Die Gabelhubwagen die sich besonders für den Einsatz von Paletten aller Art eignen, werden in den unterschiedlichsten Gabelbreiten, -stärken- und -längen und aus den verschiedensten Materialien. Darüber hinaus produziert das Unternehmen Zwischengrößen und Fahrzeuge, die nach individuellen Kundenwünschen gefertigt werden können.
• GS Basic ist das Einstiegsmodell, sehr robust und zuverlässig
• GS Pro Hubwagen haben serienmäßig eingebaute Ein- und Ausfahrrollen, eine bessere Ergonomie und eine Tragfähigkeit von 3.000 kg
• GS Premium Gabelhubwagen verfügen u.a. über eine Pendelachse, eine beschichtete Deichsel und eine dosierbare Absenkgeschwindigkeit
• GS Special ermöglicht den Transport von Paletten mit verschiedenen Abmessungen, durch die unterschiedlichen Rahmenabmessungen des Staplers
• GS Silence ist extrem geräuscharm, selbst bei abgesenkten Gabeln ohne Last und bei unebenen Bodenverhältnissen. Dieser Pramac Stapler ist besonders geeignet für Warenanlieferungen für Supermärkte in Wohngebieten
• GS Mr. Hydro ist in mehreren Varianten erhältlich und perfekt für den Einsatz in feuchten Umgebungen und bei hohen Hygieneansprüchen, seitens des Kunden wie z.B. in der Pharma,- Chemie- und Lebensmittelindustrie

Wiegehubwagen:
Die Wiege-Hubwagen sind optimal einsetzbar, um Lasten bis zu einem Gewicht von 2.500 kg zu transportieren und zeitgleich zu wiegen. Diese Geräte sind mit einer höchst präzisen Waage ausgestattet, besitzen eine Vielzahl von Sonderfunktionen und punkten vor allem dann, wenn es um schwere Güter geht:
• GS/P25 kann mit einer SD-Karte zur Speicherung der Daten, einem Thermodrucker und in Edelstahl geliefert werden
• PX 20 ist ein ergonomisch gebautes, robustes und einfaches Gerät mit LCD-Display, zum Wiegen von beweglichen Waren

Hochhubwagen:
Die HX-Serie, die als manuelles und elektrisches Modell angeboten wird, erlaubt ein Hochheben von Gütern bis zu 715 mm und ist somit als Plattform für Arbeiten im Betrieb hervorragend geeignet:
• HX 10M ermöglicht Lasten bis zu 150 kg mit nur wenigen Hüben zu heben. Diese Geräte sind sicher und stabil
• HX 10E ist mit Batterie, externem Lagegerät oder in GEL-Version mit integriertem Ladegerät verfügbar, hat einen stabilen und sicheren Stand

Elektro-Niederhubwagen:
Die Elektro-Hubwagen der CX-Serie werden in verschiedenen Ausführungen angeboten und dort eingesetzt, wo in schmalen und engen Räumlichkeiten z.B. Paletten transportiert werden sollen und ein geringer Wenderadius erforderlich ist:
• Cx12 sind besonders nützlich, bei glatten und befestigten Bodenverhältnissen. Diese Fahrzeuge besitzen kleine Abmessungen und einen engen Wendekreis, was einen Einsatz in schmalen Lagergängen und LKWs ermöglicht
• CX14 kann bei befestigten und glatten Böden eingesetzt werden. Diese Maschinen verfügen u.a. über eine ergonomische Deichsel, die wiederum eine LED-Anzeige für den Batteriestand beinhaltet
• QX18/QX20 Die AC-Technologie im Antriebsbereich führt zu einem effizienteren Wirkungsgrad und einer längeren Einsatzdauer
• QX20P Die QX-Ausführungen, die mit einer Plattform ausgerüstet sind, können aufgrund ihrer klappbaren Fahrerstandplattform in engen und schmalen Lagergängen oder bei mittleren Distanzen, mit einer sehr hohen Geschwindigkeit von 8 bis 10 Km/h eingesetzt werden. Sie verfügen über ein robustes und stabiles Rahmengestell, ein Bremssystem mit Energierückgewinnung und die SEM-Technlogie
• QX22 ist optimal für den schnellen Gütertransport über größere Entfernungen. Die stabile und massive Konstruktion des Hubwagens, die hohe Qualität der eingebauten Teile, die Tragfähigkeit von 2.200 kg, eine Höchstgeschwindigkeit von 10 km/h und eine Batteriekapazität von bis zu 315 Ah machen dieses Gerät für den Mehrschichtbetrieb unabdingbar

Deichselstapler:
Manuelle und halbautomatische Deichselstapler:
Diese Pramac Stapler wurden speziell für den Einsatz in engen Räumlichkeiten und den Transport von leichten Waren konzipiert:
• MX Diese Serie zeichnet sich nicht nur durch ein ausgezeichnetes Preis- Leistungsverhältnis aus, sondern punktet auch durch seine Stabilität und Robustheit. Zu den primären Merkmalen dieses Staplers zählen Umlenkrollen aus Stahl, eine präzise Rollenführung und verstärkte Gabelzinken. Darüber hinaus ist dieser Pramac Gabelstapler mit einem Fußpedal ausgerüstet, das der Entlastung des Staplerfahrers dient
• TX Diese Serie besticht u.a. durch die Möglichkeit des elektrischen Hebens und Senkens und des manuellen Fahrens

Elektro-Deichselstapler:
Diese Maschinen wurden eigens für den Arbeitseinsatz auf engstem Raum und für den Transport von leichten bis schweren Waren entwickelt.
• RX Dieser Pramac Stapler ist der kompakteste unter den firmeneigenen Deichselstaplern. Dieses Gerät besitzt ein Single-Hubgerüst, es kann elektrisch heben, senken und ist elektrisch verfahren, es hat eine Tragfähigkeit bis zu 1.000 kg bei einer Hubhöhe von 1.600 mm. Der RX Deichselstapler erlaubt einen bequemen und sicheren Arbeitseinsatz, verbunden mit geringem Kostenaufwand, aufgrund der stabilen Bauweise und dem leichten Bauteilezugang
• GX Bei dieser Serie liegt das Hauptaugenmerk auf der Zuverlässigkeit und Robustheit. Dabei ist sie besonders gut für den Einsatz in engen Räumlichkeiten geeignet. Charakteristisch für diese Produktreihe sind die Verwendung von Gusseisen, qualitativ hochwertigem Stahl und die ABS-Schutzabdeckung.
• LX Diese Pramac Gabelstapler zeichnen sich durch ihre Zuverlässigkeit in Verbindung mit geringen Wartungskosten aus und sind somit, das optimale Fahrzeug für den Einsatz in Terminals oder Logistikzentren

Kontaktdaten Pramac:
Pramac GmbH
Salierstraße 48
70736 Fellbach
Telefon: +49 711 51 74 29 0
Fax: +49 711 51 74 29 99
E-Mail: [email protected]
www.pramac.com