Informationen zum Gabelstapler-Hersteller Konecranes

Die Firma Konecranes ist ein seit nunmehr über 80 Jahren erfolgreich tätiges Unternehmen mit Hauptsitz in Finnland, das zum weltweiten Marktführer im Bereich „Lifting Businesses™“ avancierte und unterschiedlichste Branchen, wie der Prozess- und Produktionsindustrie, Häfen oder Werften mit Hebe-Lösungen versorgt und beliefert. In diesem Zusammenhang offeriert das Traditionsunternehmen hebetechnische Lösungen und einen Kundenservice der die gesamte Bandbreite des Bereiches Hebetechnik vollumfänglich abdeckt, damit die kundenspezifischen Firmenprozesse und ihre Produktivität optimiert und maximiert werden können.

Die Firmenphilosophie, die auf dem kontinuierlichen und intensiven Einsatzwillen beruht, die Leistungsfähigkeit und Wirtschaftlichkeit von jeglichen Unternehmen, aus den verschiedensten Branchen zu optimieren, führte dazu, dass Konecranes die Entwicklung leistungsfähiger Hebelösungen forciert und individuelle, den Kundenwünschen angepasste, Dienstleistungen anbietet. Dabei resultieren die Forschungsansätze und Entwicklungsprozesse der Konecranes Gabelstapler und des Kundenservice auf der Basis aktueller Markt- und Branchenanforderungen in Kombination und Zusammenarbeit mit den Konecranes-Kunden.

Im Zentrum des Unternehmensinteresses stehen dabei der Umweltaspekt, die Leistungsfähigkeit, die Profitabilität und die Funktionalität der von Konecranes angebotenen Maschinen.
Für die gesamte Unternehmensgruppe sind derzeit nach eigenen Angaben rund 17.000 Mitarbeiter tätig, die an über 600 Standorten in 50 Ländern im Einsatz sind und den Vertrieb der verschiedenen Geräte koordinieren, organisieren und gewährleisten.

Die Unternehmensgeschichte der Firma „Konecranes“ 
Die Unternehmensgeschichte von Konecranes geht ursprünglich schon auf das Jahr 1910 zurück, als die Elektromotorenwerkstatt Kone Corporation gegründet wurde, eine Firma, die von Anfang an sehr erfolgreich am Markt agierte. Die Produktion von elektrischen Overhead-Kränen begann erst im Jahre 1933, die vor allem an die Papier-, Zellstoff- und Energiebranche verkauft wurden, 1936 folgte dann die Herstellung die elektrischen Seilzüge und 1947 die der Hafenkräne. Die darauffolgenden Jahre waren durch starke Wachstums- und Expansionsphasen gekennzeichnet, wie 1973 mit der ersten Firmenakquisition in Norwegen, 1983 eröffnete man die erste Niederlassung in Springfield, Ohio, 1986 wurde eine Firma in Frankreich übernommen und im Jahre 1991 etablierte man einen Unternehmensstandort in Großbritannien.

„KCI Konecranes“ wurde am 15. April 1994 gegründet, ging 1996 an die Börse von Helsinki und eroberte mit dem Erwerb von SWF Krantechnik im Jahre 1997 und weiteren Übernahmen in den folgenden Jahren, nicht nur den globalen, sondern auch besonders den deutschen Markt.

Die stetige Forschungstätigkeit und die kontinuierliche Erweiterung des Angebotsspektrums führte im Jahre 2000 u.a. zum Ausbau der Marktposition im Segment „Standardkräne“. Das immense Expansionsstreben führte zum Erschließen der Märkte in China und Japan (2002). In 2004 wurden Reach-Stapler und Hubwagen in das Produktportfolio aufgenommen und im Jahre 2006 erfolgte eine Umstrukturierung der Markenidentität und Markenstrategie, das „KCI“ im Unternehmensnamen entfiel und der Leitspruch „Lifting Business TM“ wurde präsentiert.

Weitere Stationen in der Erfolgsgeschichte der Firma Konecranes waren beispielsweise die erweiterten Markt-Aktivitäten in Spanien, 2008 sowie in Indien und Saudi Arabien 2011, die Markteinführung der nach ergonomischen Gesichtspunkten konzipierten Fahrerkabinen für Hafenkräne und industrielle Prozesskräne und der ersten Produktgruppen unter truconnect® Remote-Services aktiv nutzt.
Darüber hinaus lancierte die Firma Konecranes nicht nur 2013 den weltweit ersten Hybrid-Reach-Stapler für den Containerumschlag, sondern 2016 auch ein neues statisches Wiegesystem für Hubwagen.

Eine Auswahl der „Konecranes Stapler“ und die Produkte im Einzelnen
Konecranes Stapler werden in sorgfältiger und handwerklicher Perfektion und nach neuesten technischen Standards gefertigt. Dabei ist die Leistungsfähigkeit, Stärke und Stabilität dieser Konecranes Stapler auf drei Kriterien zurückzuführen, die zudem als das Zentrum der Konecranes-Technologie anzusehen sind. Es handelt sich hierbei, um ein starkes und stabiles Kastenrahmen-Fahrgestell, eine höchst leistungsfähige lastabhängige Hydraulik und die hervorragende Fahrerkabine: OPTIMA.

• Reach Stacker:

Diese neuen und hochspezialisierten Geräte wurden in jahrelanger Forschungsarbeit und in engster Kooperation mit den Konecranes-Kunden entwickelt und beruhen demnach, auf einer seit langem bestehenden intensiven Korrelation zwischen Kundenresonanz und Anwendungsfähigkeiten. Die Firma Konecranes produziert diese mit gewissenhaft ausgesuchten Modulen und mit bestückten, kraftstoffarmen Motoren mit hohem Drehmoment bei niedriger Drehzahl, die modernste und innovativste Lösungen bieten, damit die Arbeitsprozesse der Konecranes-Kunden vereinfacht und erleichtert werden. Individuell an die Kundenwünsche und -anforderungen angepasste Reach-Stacker-Lösungen werden dabei für eine Vielzahl von Branchen, wie z.B. intermodale Terminals, Häfen, aber auch Wind-, Stahl- und Kernenergie und für den Warenumschlag auf Binnenschiffen hergestellt und angeboten. Eine wesentliche Rolle spielen hierbei die Fahrerkabinen, die nicht nur aufgrund der ausgezeichneten Fahrersicht, des nach ergonomischen Aspekten konzipierte Designs oder des Komforts, als ausgezeichnete Kabinen auf dem Stapler-Markt gelten.

• Gabelstapler:

Ein innovatives und modernes Konecranes-Konzept für den Warenumschlag stellt der SMV-Stapler mit einer Tragfähigkeit von zehn bis achtzig Tonnen dar. Diese Konecranes Gabelstapler werden für den möglichst leistungsfähigen und kostensparenden Warenumschlag gefertigt und sind auf Kundenwunsch auch für den Schwerlastumschlag verfügbar. Das stabile und belastbare Kastenrahmen-Fahrgestell und die lastabhängige Hydraulik bilden die Basis für die Gabelstapler. Die an den speziellen Kundenanforderungen ausgerichtete Auswahl an Zubehörteilen führt dazu, dass die Konecranes Stapler, als preisgünstige Maschinen, in Verbindung mit einer hervorragenden Leistungsfähigkeit und Lebensdauer, anzusehen sind. Darüber hinaus offeriert das Unternehmen fortschrittliche Lösungen für unterschiedlichste Geschäftszweige, die von der Zellstoff-, Papier- und Stahlindustrie, über die Waste-to-Energie-Branche bis hin zur Holz verarbeitenden Industrie reichen. Die kontinuierliche Weiterentwicklung der von Konecranes angebotenen Maschinen, ist eine wichtige Komponente der Unternehmensphilosophie, sodass die Konecranes-Geräte u.a. durch ihr optimales Sichtfeld (ihrer Rundumsicht), die ergonomische Bauweise und den hervorragenden Bedienkomfort marktübergreifend punkten.

• Vollcontainerstapler:

Konecranes Vollcontainerstapler gehören zu den besten Staplern, die auf dem Markt zu finden sind und bestechen durch ihre innovative Technik, herausragende Leistungsfähigkeit und Stabilität. Dabei besitzen alle Geräte ein starkes Kastenrahmenfahrgestell und ein lastabhängiges Hydrauliksystem, verfügen über eine Tragfähigkeit von 24 bis 43 Tonnen und sind in der Lage bis zu drei bzw. fünf Container übereinander zu stapeln. Ferner ist im Konecranes Leistungsangebot eine Standard-Fahrerkabine oder eine mit erhöhter Fahrerkabine vertreten, was eine verbesserte Sicht und die Sicherheit für einen bestmöglichen Warenumschlag gewährleistet.

Kontaktdaten Konecranes

Konecranes GmbH

Mühlenfeld 20

30853 Langenhagen

Tel.: +49 511 7704-0

Email: i[email protected]

www.konecranes.de