HanseLifter

  1. Der Hersteller HanseLifter
    Wenn Sie sich einen neuen Gabelstapler kaufen, dann sollten Sie sich nicht nur für die technischen Daten des Fahrzeugs interessieren, sondern auch für den Hersteller. Das Produktions- und Handelsunternehmen hat seinen Sitz in Bremen und beschäftigt nach eigenen Angaben weltweit etwa 450 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.
  2. Das wichtigste zur Unternehmensgeschichte
    Die Gesutra GmbH, die die Gabelstapler der Marke HanseLifter herstellt, blickt noch auf eine recht junge Unternehmensgeschichte von gut 30 Jahren zurück. Neben den Hub- und Fördergeräten der Marke HanseLifter sind die Systemboden-Komponenten, die unter der Marke Gesutra vertrieben werden, das zweite Standbein des Unternehmens. HanseLifter Gabelstapler gehören dabei zu den wichtigsten Produkten der Gesellschaft, die aber auch an Konkurrenzprodukten verdient. Seit einigen Jahren verfügt Gesutra über eine exklusive Händlerlizenz für Mitsubishi Hub- und Fördertechnik im Norddeutschen Raum. In ihren Anfängen firmierte die Gesellschaft noch als GST GmbH und unterhielt Produktionsstandorte in der Ukraine, in Russland und in Ungarn. Die Systembodenelemente wurden vorwiegend in Indien hergestellt. Um der starken Nachfrage gerecht zu werden, eröffnete das Unternehmen im neuen Jahrtausend Fertigungsstandorte in China. Mittlerweile konzentriert sich Gesutra auch zunehmend auf den Onlinehandel. Den E-Commerce hält die Gesutra für einen wichtigen künftigen Wachstumsmarkt. Sie betreibt bereits heute mehrere Shops in denen sie neben Hubwagen und Lagertechnik auch Regale und Leitern vertreibt.3. HanseLifter Gabelstapler
    Die Produktpalette der HanseLifter Gabelstapler umfasst acht Grundtypen nebst Anbaugeräten. Dazu zählen vier Elektrostapler- und drei Dieselstaplermodelle sowie ein Treibgasstapler.

    3.1 Gabelstapler Serie A
    Der Elektrostapler verfügt über leistungsstarke Motoren mit beachtlichem Wirkungsgrad. Die Umschlagergebnisse sind mit denen eines Diesel- oder eines Treibgasstaplers durchaus vergleichbar. Dennoch verfügt er über die für Elektrostapler typische sanfte Beschleunigung und Bremsung. Die Lenkung überzeugt durch ihre Straffheit und ihre Präzision. Der Bediener profitiert von einem ergonomisch und übersichtlich gestalteten Cockpit. Die zwei Arbeitsscheinwerfer vorne und die LED-Kombileuchte hinten sorgen für Sicherheit auch in dunklen Ecken. Die Batterie, die direkt unter dem Fahrersitz platziert ist, verleiht dem Fahrzeug einen tiefen Schwerpunkt und vereinfacht die Zugänglichkeit bei Wartungsarbeiten. Leicht erreichbar ist auch die im Heck untergebrachte Bordelektronik.

    Technische Daten:
    Tragfähigkeiten: 1.000 bis 3.500 Kilogramm
    Hubbereiche: bis zu 3.000 mm
    Geschwindigkeit: 12 bis 14 km/h

    3.2 Schubmaststapler Reihe HLSM
    Dieser HanseLifter Stapler ist ein Elektrostapler, der damit wirbt, kompakt, wirtschaftlich und ergonomisch zu sein. Der zuverlässige Stapler macht sich in jedem Hochregallager schnell unentbehrlich. Er verfügt über hochwertige Mastprofile. Diese versprechen nicht nur eine lange Lebensdauer, sondern auch eine hohe Resttragfähigkeit, die bis zu einer Hubhöhe von 7.500 mm gewährleistet wird. Dieser Stapler eignet sich ganz besonders für den Einsatz auf engstem Raum. Die Arbeitsgangbreite des Fahrzeugs bei Palettenaufnahme in Längsrichtung beträgt gerade einmal 2.600 mm. Das erlaubt auch ein Manövrieren auf engstem Raum. Der aus 3 Profilen und 3 Zylindern zusammengesetzte Triplexmast sorgt dafür, dass für diesen HanseLifter Stapler weder große Hubhöhen noch niedrige Durchfahrten zum Problem werden. Bemerkenswert sind auch die Qualitätsbatterien von Hoppecke, die mit einer Leistung von 48 Volt und einem Aquamatik-Befüllsystem aufwarten.

    Technische Daten:
    Tragfähigkeiten: 1.200 bis 2.000 Kilogramm
    Hubbereiche: bis zu 7.500 mm
    Geschwindigkeit: bis 10,5 km/h

    3.3 Dreirad-Elektrostapler Reihe HL3ES
    Die Elektrostapler aus der Reihe HL3ES sind spritziger als mancher Kleinwagen. Die AC-Motoren sind der Grund für die enorme Wendigkeit und Agilität dieser nützlichen Helfer. Die verkapselten Motoren und Bremsen sind nahezu beständig gegen Staub und Spritzwasser, was den Wartungsaufwand deutlich senkt. Auch das Design des Cockpits verschreibt sich ganz und gar der Funktionalität. Kein unnützer Schnickschnack, dafür sind alle Bedienelemente ergonomisch geformt und leicht zu erreichen. Bei der Batterieausstattung hat der Käufer die Wahl zwischen verschiedenen Qualitätsbatterien der Hersteller Hoppecke und Werbat. Serienmäßig kommt der Stapler mit einer Betriebsspannung von 48 V und einer Kapazität von 500 Ah bis 750 Ah daher.

    Technische Daten:
    Tragfähigkeiten: von 1,3 bis 2,0 Tonnen
    Hubbereiche: bis zu 6,5 m
    Geschwindigkeit: bis 14 km/h

    3.4 Elektrostapler Reihe HLES
    Diese agile kleine Maschine macht eine moderne CURTIS-AC-Technologie zu einem besonders dynamischen Helfer auf ebenem Untergrund. Durch seine Drehstrommotoren ist das Fahrzeug leise, wendig und angenehm in der Handhabung. Dieser HanseLifter Stapler ist außerdem äußerst zuverlässig und wartungsarm. Hoppecke-Qualitätsbatterien mit Aquamatik-Befüllsystem als Serienstandard runden die Ausstattung ab.

    Technische Daten:
    Tragfähigkeiten: von 1,5 bis 5,0 Tonnen
    Hubbereiche: bis zu 6,0 m
    Geschwindigkeit: bis 14 km/h

    3.5 Diesel-Gabelstapler Reihe HLDS
    Kompakt, robust und vielseitig – so lassen sich die Gabelstapler aus der Reihe HLDS am besten beschreiben. Die Fahrzeuge glänzen in der Halle, sie eignen sich aber ebenfalls für den Einsatz im Freigelände und auf Umschlagplätzen. Dafür sorgt eine (optionale) Vollkabine, die nicht nur vor Regen schützt. Der Stapler kann zudem mit einer Heizung und einer Klimaanlage ausgerüstet werden. Des Weiteren sind die Kabinen großzügig dimensioniert und bieten auch großgewachsenen Menschen noch genügend Freiraum für die Beine.

    Technische Daten:
    Tragfähigkeiten: 1,0 bis 5,0 Tonnen
    Hubbereiche: bis zu 6,0 m
    Geschwindigkeit: 14,5 bis 26 km/h

    3.6 Schwerlast-Dieselstapler aus der Reihe HLDS
    Die Dieselgabelstapler HLDS gibt es auch als Schwerlastmodelle, deren Tragfähigkeit sich zwischen 5 und 10 Tonnen bewegt. Die äußerst robusten Fahrzeuge können sowohl drinnen, als auch im Freigelände genutzt werden. Eine Vollkabine mit Heizung gehört bereits zu Serienausstattung der kleinen Kraftpakete.

    Technische Daten:
    Tragfähigkeiten: von 5 bis 10 Tonnen
    Hubbereiche: bis zu 6,0 m
    Geschwindigkeit: bis 26 km/h

    3.7 Geländestapler
    Diese Gabelstapler bewältigen auch schwieriges Terrain! Die robusten Fahrzeuge, die mit Allrad-Antrieb ausgestattet sind, eignen sich besonders für schwergängige und unebene Freiflächen. Das hydraulische Getriebe verfügt über zwei Vorwärtsgänge und einen Rückwärtsgang, dabei wird eine Geschwindigkeit von bis zu 26 km/h erreicht, selbst auf schwierigem Untergrund. Die stabile Lenkachse ist so konzipiert, dass das Fahrzeug auch bei schlechtem Wetter und auf schlammigen Boden noch sicher geführt werden kann. Die Konstrukteure haben dabei auch ökologische Aspekte nicht außenvor gelassen. Die dynamische Lastmessung reduziert den Hydraulikverlust und steigert die Energieeffizienz. Die Bremsbacken sind asbestfrei und auch bei den Dichtungen wurde auf moderne, umweltfreundliche Materialien geachtet.

    Technische Daten:
    Tragfähigkeiten: bis 3.000 kg
    Hubhöhe: bis 4.500 mm
    Geschwindigkeit: bis 26 km/h

    3.8 Treibgasstapler Reihe HLGS
    Dieser umweltfreundliche Stapler eignet sich für den Betrieb in der Halle und im Freien. Treibgasstapler generieren deutlich weniger CO2-Emmissionen als Gabelstapler mit Dieselmotor und haben dennoch eine vergleichbare Leistungsfähigkeit. Die Modelle der Serie HLGS bringen es immerhin auf eine Tragfähigkeit von maximal 7.000 kg. Durch den kleinen Wenderadius eignen sich die Fahrzeuge außerdem auch für den Einsatz in engen Ladestraßen. Das Cockpit verfügt über einen besonders bequemen und nutzerfreundlichen Qualitätssitz von Grammer.

    Technische Daten:
    Tragfähigkeiten: 1.000 bis 7.000 kg
    Hubbereiche: bis zu 6.500 mm
    Geschwindigkeit: 14,5 bis 26 km/h

    3.9 Anbaugeräte
    Hanselifter bietet für seine Gabelstapler auch eine Vielzahl von nützlichen Anbaugeräten an, die die Fahrzeuge noch flexibler werden lassen. Zum Sortiment gehören Bluetooth Wiegevorrichtungen, Lasthaken, Ballenklammern, Gabelverlängerungen und noch einiges mehr.

    4. Kontaktdaten
    HanseLifter – Hub- und Fördertechnik
    Straubinger Straße 20, 28219 Bremen
    E-Mail: post@hanselifter.de
    www.hanselifter.de

 

In Hamburg und Bremen kümmern sich Staplercenter vor Ort um die Kunden