Informationen zum Gabelstapler-Hersteller Carer

Die Firma Carer offeriert seit über 40 Jahren elektrisch betriebene Gabelstapler, die Tragfähigkeiten von 0,8 bis 25 Tonnen aufweisen und damit sogar der Leistungsfähigkeit von Verbrennungsmotoren entsprechen. Das Unternehmen, mit seinem Hauptsitz in Cotignola, in der norditalienischen Provinz Ravenna, welches sich durch eine kontinuierliche Forschungstätigkeit und die Entwicklung innovativer und modernster Stapler-Modell auszeichnet, fokussiert dabei seine unternehmerische Tätigkeit maßgeblich an den Kundenwünschen und -anforderungen.

Diesbezüglich sind auch ausgezeichnete Serviceleistungen unabdingbar, die dem Kundenstamm höchstmögliche Sicherheit, Verlässlichkeit und Zuverlässigkeit garantieren und die durch eine enge Zusammenarbeit mit einem europaweit tätigen Händlernetzwerk und rund um die Uhr, gewährleistet werden. Das Spektrum dieser Serviceleistungen und Dienstleistungspakete umfasst die fundierte Sachkenntnis und die professionelle Kompetenz zur Wartung der Gabelstapler und der dementsprechenden Instandhaltung. Infolgedessen werden die Carer Gabelstaplermonteure im Rahmen eines Schulungsprogrammes, in dem theoretische und praktische Trainingselemente kombiniert werden, in der Fehlersuche und deren Beseitigung, in der Wartungstätigkeit und der Gerätereparatur allumfassend ausgebildet. Darüber hinaus gehört eine intensive und ausführliche Unterweisung in den diversen hydraulischen und elektrischen Systemen zum Kursinhalt, um eventuelle technische Störungen und Staplerausfälle schnellstmöglich beseitigen zu können. Dieser Carer-Service kann, wenn gewünscht oder notwendig, auch vor Ort durchgeführt werden. Eine problemlose Ersatzteilversorgung ist hierbei zwingend erforderlich, so dass die Firma Carer, auch um kostenintensive Ausfallzeiten der Geräte zu vermeiden, in der Nähe von Bologna und Rotterdam zwei wichtige Ersatzteil-Standorte unterhält. Zudem können aber auch die Regionallager der Vertragspartner genutzt und, wenn nötig.

Die Firma Carer konzipiert alle Hauptbestandteile ihrer Gabelstapler, vom Chassis, über die Motoren und Elektronik bis hin zu den verwendeten Achsen in enger Kooperation mit der Universität von Bologna. Dabei produziert das Unternehmen alle Geräte nach dem so genannten Insel-Prinzip, d.h. jeder einzelne, qualifizierte Mitarbeiter stellt nur eine bestimmte, spezielle Staplerkomponente her, bis alle Bestandteile zu einem Gabelstapler zusammengefügt und die Testphase beginnen kann. Diese Testreihen werden auf dem firmeneigenen Gelände in Cotignola durchgeführt, wobei auch zugelieferte Anbaugeräte in diesen Testlauf integriert werden können. Somit besteht die Möglichkeit, eine CE-Erklärung für den gesamten Carer Gabelstapler abzugeben.

Die Carer-Firmenpolitik ist gekennzeichnet, durch einige elementare und wichtige Rahmenbedingungen, die das Unternehmen auf dem Weltmarkt einzigartig positioniert. Hierzu zählt u.a. das Produktangebot von Elektro-Gabelstaplern bis 25 Tonnen, die Einbeziehung der individuellen Kundenwünsche in der Produktentwicklung, die moderne und innovative Forschungstätigkeit und die lange und höchst effiziente Partnerschaft mit den verschiedensten Großunternehmen aus allen Branchen.

Die unterschiedlichen Zielsetzungen, die sich Carer für die Zukunft gesetzt hat, sind heute schon klar umrissen. Kein CO2-Ausstoß, keine Auspuffgase und eine deutlich verminderte Geräuschentwicklung sind in diesem Zusammenhang zu nennen.
In der heutigen Zeit ist eine gesteigerte Nachfrage nach Gabelstaplern mit alternativen Antriebstechniken zu verzeichnen, die CO2-neutral sind. Um diesem immensen Bedarfsanstieg gerecht zu werden, investiert Carer in die kontinuierliche und nachhaltige Forschung und Entwicklung von sparsamen elektrischen Maschinen und kann jetzt schon erste Erfolge vorweisen. In Kürze werden die ersten Carer Stapler mit firmenintern entwickelten Motoren und Elektronik, mit reduziertem Energiebedarf, der Öffentlichkeit präsentiert und die Produktpalette um Stapler mit großen Tragekapazitäten erweitern, die der Leistungsfähigkeit von Verbrennungsmotoren mindestens gleichkommen.

Die Unternehmensgeschichte der Firma „Carer“

Die Carer Unternehmensgeschichte nahm im Jahre 1976 in Cotignola in Nord-Italien, 50 km südöstlich von Bologna, ihren Anfang. Gleich zu Beginn ihrer unternehmerischen Tätigkeit spezialisierte man sich auf die Produktion von Elektro-Gabelstaplern. In den darauffolgenden Jahren wurde intensiv und kontinuierlich geforscht, entwickelt und getestet. Die heutigen Gabelstapler grenzen sich von den Standardgeräten der anderen Hersteller dahingehend ab, dass sich die Carer Stapler durch ihre kompakte Bauweise auszeichnen. Vor allem aber verfügen sie über immense Batteriekapazitäten und Hubvermögen, was auf dem Weltmarkt sonst meist nur mit Verbrennungsmotoren erreicht werden kann.

Ein weiteres, wichtiges Segment im Firmenportfolio sind die von Carer produzierten Spezialanfertigungen. Diese Carer Gabelstapler werden, ausgehend von einem der Standardgeräte, vollumfänglich nach den speziellen Kundenwünschen entwickelt, konstruiert, gefertigt und getestet. Dabei sind sämtliche Carer Stapler für den Innen- und Außenbereich hervorragend geeignet und selbst Staub, Kühlhaustemperaturen und Feuchtigkeit beeinträchtigen ihre Funktionsfähigkeit nicht.

Die Energieeffizienz der Carer-Modelle spielt ebenfalls eine wichtige Rolle. Aktuell werden im italienischen Cotignola auf einer Fabrikfläche von 5.000qm etwa 300 Carer Gabelstapler pro Jahr produziert, die Gabelstapler stehen nicht nur als Neugeräte dem Kunden zur Verfügung, sondern sind auch als Gebraucht- und Mietstapler im Produktportfolio zu finden.

Die „Carer Stapler“ und die Produkte im Einzelnen

  • N-Serie: Diese stabilen und kompakten 3-Rad-Elektro-Gabelstapler mit einer Kapazität von 0,8 und 1,0t wurden speziell für die Einsätze entwickelt, in denen es auf eine robuste Maschine ankommt und eine optimale Mastdurchsicht mit einer ausgezeichneten Rundumsicht geboten wird. Diese Carer Stapler-Serie mit einem Fahrersitz, der in das Fahrgestell integriert ist, punktet durch seine Wendigkeit und ist mit einer Länge von 1500 mm sehr kompakt. Ferner ist ein Batteriewechsel im Mehrschichtbetrieb rasch und problemlos realisierbar.
  • F-Serie: Die kompakten und schmalen 4-Rad-Elektro-Gabelstapler mit einer niedrigen Sitzposition sind durch eine ausgezeichnete Leistungsfähigkeit gekennzeichnet, was einem verbrennungsmotorischen Stapler gleichkommt. Sie werden in zwei Versionen angeboten: der Economy (H) und der Hochleistungsserie (HD2). Bei der preisgünstigen H-Serie, die mit einem AC-Motor und einer stabilen Sandwichachse geliefert wird, ist dann besonders geeignet, wenn die Geschwindigkeit keine große Rolle spielt. Demgegenüber ist die leistungsfähige HD2-Serie für Einsätze entwickelt worden, in denen es darum geht, einen Dieselstapler zu ersetzen. Diese Carer Stapler verfügen über zwei AC Motoren mit bis zu 20 km/h, besitzen große Hubgeschwindigkeiten und starke Beschleunigungsmöglichkeiten. Der Batteriewechsel kann mühelos mit Hilfe einer Ameise erfolgen.
  • Z-Serie: Diese kurzen und wendigen 4-Rad-Elektro-Gabelstapler wurden für Kunden konzipiert, die eine bestmögliche Mastdurchsicht und gute Rundumsicht benötigen. Aufgrund der Anordnung der Batterie, ist die Fahrersitzposition hoch und der Carer Gabelstapler sehr kurz und kompakt; er gehört zu den kompaktesten Staplern seiner Klasse. Trotz ihrer Kürze bietet diese Serie eine geräumige und unter ergonomischen Aspekten gefertigte Fahrerkabine, mit hervorragender Rundumsicht und großem Bedienkomfort.
  • R-Serie: Die robusten 4-Rad-Elektro-Gabelstapler der R-Serie bestechen durch ihre ausgezeichneten Abmessungen und die große Batteriekapazität von bis zu 1.085 Ah, die die Einsatzbereitschaft auf bis zu acht Stunden vergrößert, was der größten Batteriekapazität ihrer Klasse entspricht.
  • K-Serie: Diese Serie besteht aus 4-Rad-Elektro-Gabelstaplern, sie wurde für Kunden konzipiert, die auf eine bestmögliche Tragfähigkeit und eine niedrige Staplerhöhe angewiesen sind. Die K100/K120 Stapler sind mit einer integrierten Rückfahrkamera ausgestattet, diese gewährleistet eine ausgezeichnete Sicht nach hinten. Die gesamte Höhe des Fahrerschutzdaches eignet sich ideal zum Einsatz des Staplers in beispielsweise Kellerräumen, Tiefgaragen oder Container.
  • A-Serie: Die 4-Rad-Elektro-Gabelstapler der A-Serie wurden als Alternativmöglichkeit zu Gas- und Dieselstaplern für den Innen- und Außenbereich erarbeitet, bei gleichzeitig stark reduzierten Energiekosten und verminderten Co2 Emissionswerten.

    Kontaktdaten der Carer Zentrale
    Carer Forklifts S.r.l.
    Via Copernico, 13
    48010 Cotignola (RA)
    Italien
    Tel.: +39 0545 1938010
    Fax: +39 0545 908070
    [email protected]

    Kontaktdaten Deutschland

    Carer Deutschland GmbH
    Enschedestraße 14
    48529 Nordhorn
    Tel.: +49 (0)5921 879 198
    Fax: +49 (0)5921 879 150
    [email protected]
    www.carerdeutschland.de