Informationen zum Gabelstapler-Hersteller Genkinger

Die Firma „Genkinger GmbH“ ist ein seit mehr als 90 Jahren agierendes Traditionsunternehmen, mit Hauptsitz im württembergischen Münsingen, welches sich primär auf drei Produktlinien festgelegt hat. Das Unternehmensportfolio umfasst dabei die Produktion von Lagertechnik für Industrie und Handel, die Herstellung von Transport- und Hubgeräten, speziell auch für die Textilindustrie, sowie den Bereich der Sonderlösungen nach Kundenwünschen, Komponenten für fahrerlose, autonome Transportsysteme und Hubmasten werden abdeckt.

Der Kundendienst und der Service spielen dabei für das Unternehmen eine wichtige Rolle. Die Servicetechniker stehen den Kunden von „Genkinger“ mit Rat und Tat nicht nur bei der Inbetriebnahme des Gerätes, sondern auch als qualifizierte Ansprechpartner für alle Belange wie Fragen der Wartung, Inspektion, und Reparatur zur Seite.
Darüber hinaus bietet das Traditionshaus kundenorientierte Schulungen sowie Lehrgänge für Bedien- und Wartungsmitarbeiter an, die, mit den „Genkinger“- Kunden individuell geplant, in Münsingen oder vor Ort beim Kunden durchgeführt werden können; aber auch Fahrerschulungen, die den gesetzlich, vorgeschriebenen Gabelstaplerführerschein zum Ausbildungsziel haben, gehören zum Angebot.
Ein weiterer wichtiger Punkt sind die Prüfungen nach den Vorgaben der Unfallverhütungsvorschrift. Das Serviceangebot reicht von der Inspektion über Wartungsverträge, bis hin zum „Full-Servicevertrag“ bei dem alle Instandhaltungsarbeiten übernommen werden, sowie bis zu dem „individuellen Servicevertrag“.

Nach eigenen Angaben beschäftigt Genkinger rund 120 Mitarbeiter. In den Bereichen Produktion und Verwaltung, hat sich die „Genkinger Gabelstapler Gruppe“ für die Fahrzeugproduktion auf höchstem Niveau entschieden und sieht sich dabei der Produktqualität, der Nachhaltigkeit und der Kundenzufriedenheit zutiefst verpflichtet.
Dies wird auch deutlich durch den Firmenslogan: „Clever Engineering, clever Products“.

Die Unternehmensgeschichte der Firma „Genkinger Gabelstapler“

Die Unternehmensgeschichte der Firma „Genkinger GmbH“ beginnt im Jahre 1922, als Hermann Genkinger im baden-württembergischen Münsingen, eine mechanische Werkstatt gründet. Zu Beginn seiner Geschäftstätigkeit übernahm der Gründer Reparaturen aller Art, um sich, bis zum Ausbruch des Zweiten Weltkrieges, auch der Herstellung von Wagenhebern und Pumpen zu widmen.

Kurz nach dem Krieg, im Jahre 1946, übernahm sein Sohn, Lothar Genkinger, das Unternehmen, erweiterte die Produktpalette um Motorrad-Hebebühnen und entwickelte 1955 den ersten Kettbaumhubwagen, mit dem er der Firma neue Aufraggeber im Bereich der Textilindustrie erschloss. Diese neuen Hubwagen ermöglichten, in enger Zusammenarbeit mit der Textilbranche, den Einstieg in die Förder- und Hebetechnik. Dies wiederum ist verbunden mit einem gut und breit angelegten Vermarktungskonzept zur gesteigerten Bekanntheit und damit, letztendlich zu weltweit höheren Marktanteilen führte.

1956 begann “Genkinger“ mit der Produktion von Palettenhubgeräten für unterschiedlichste Bereiche der Industrie, welches sich im Laufe der Zeit, zu einem wichtigen Unternehmenspfeiler entwickelt hat.
Neue Meilensteine des Mittelständlers waren im Jahre 1991 die Präsentation des ersten vollautomatischen Warenbaumwechslers und des teilautomatischen Fahrzeugs zum raschen Artikelwechsel an einer Webmaschine auf der internationalen Textilmaschinenmesse in Hannover. Darüber hinaus produzierte „Genkinger Stapler “ ab 1992 die ersten Anbauhubgerüste und komplette Fahrzeuge für Produzenten von fahrerlosen Transportsystemen.

Im Jahre 2004 erfolgte die Beteiligung durch die im hessischen Fulda ansässige Fa. HUBTEX und der damit verbundenen Umfirmierung zur „Genkinger-HUBTEX GmbH“, einem Zusammenschuss, der in der Folgezeit, zur Entwicklung verschiedener Staplertypen und die Erhöhung der Gerätetragfähigkeit führte. Die Vertriebswege von Genkinger-HUBTEX und HUBTEX trennten sich allerdings zum Jahreswechsel 2014/ 2015, mit dem Eintritt des neuen Geschäftsführers, Richard Ludwig von Genkinger-HUBTEX.

Das Jahr 2016 war geprägt von der erneuten Umfirmierung des Unternehmens in „Genkinger GmbH“ mit dem Zusatz „Material Handling“, der Vorstellung verschiedener Stapler und Hubwagen auf den Messen CeMAT in Hannover und LogiMAT in Stuttgart, sowie dem Kauf der Genkinger Inc. USA, um sich den nordamerikanischen Markt zu erschließen.

Die „Genkinger Stapler“ im Einzelnen:

Die Produktpalette der „Genkinger Gabelstapler“ umfasst drei Produktlinien:

1. Lagertechnik für die Industrie und den Handel 
Mehrwege-, Vierwege-, Langgutstapler
(Modelle: EGY-S, EGPL 16, EGPL 20-40, ESPL/EFPL, EFSM-S, EFMS, MS, MDS)
Die Elektro-Vierwege-Hubwagen, die mit der innovativsten Technologie ausgestattet sind, können sowohl für das Langgut- als auch für das Palettenhandling eingesetzt werden und eignen sich sehr gut für das Arbeiten mit langen Lasten in schmalen Lagergängen

Schubmaststapler
(Modelle: ESM, EFSM, EFSM-S)
Diese Stapler zeichnen sich u.a. durch ihre Leistungsfähigkeit, Stärke und die moderne Technik aus.

Hubtische
(Modelle: FAT, BAT)
Die fahrbaren Hubtische, die bereits seit Jahrzehnten auf dem Markt erfolgreich vertreten sind, punkten z.B. durch ihre unkomplizierte Handhabung

Niederhubwagen
(Modelle: EGU, EFU, ESU, GH)
Diese Fahrzeuge können für den Lastentransport von 1.600 kg-30.000 kg Einsatz finden und sind als Mitgängergeräte für Kurzstrecken in schmalen LKW-Anhängern oder als Stand- oder Sitz-Niederhubwagen bei längeren Fahrstrecken

Hochhubwagen
(Modelle: FEG/ FTG, BEG/ BTG, NEG/ NTG, EGV 20-50, EFV 16-40, ESV 16-40, EGG)
Ob nun fußhydraulischen Hochhubwagen, Elektro-Sitz-Gabel-Hochhubwagen oder Elektro-Stand-Gabel-Hochhubwagen. Den Kundenanforderungen entsprechend sind all diese Fahrzeuge sicher, sehr gut manövrierbar, flexibel einsetzbar und robust.

Schlepper
(Modelle: EGS, EFS, ESS)
Die Genkinger Elektroschlepper können nicht nur gleich mehrere Anhänger gleichzeitig ziehen, sondern sind die perfekten Fahrzeuge für den innerbetrieblichen Transport, zum Ziehen von Lasten bis 20 Tonnen

2. Transport- und Hubgeräte für die Textilindustrie („Genkinger Stapler“ Geräteauswahl)
Kettenbaumtransport
(Modelle: LTW 5, KGH 20…30, KEGU 20…50, KEFU 30)
Diese Geräte werden u.a. genutzt, um den Transport von Kett- und Zettelbäumen zu gewährleisten oder zum Transportieren von Docken und Kettbäumen

Rollen
Warenbaumtransport
(Modelle: WB 3, WB 5, E-WB 6, WS 6…10)
Hierbei handelt es sich u.a. um Geräte, die mit einer Mulde zum Entnehmen der Warenbäume aus Webmaschinen versehen und leicht zu bewegen sind

Dockentransport
(Modelle: GM 20/ 30, EE-GMM 30, EE-GM 25, EE-DKHUM 20…30)
Je nach Modell kann man die Geräte zum Transport der Docke ins entsprechende Lager nutzen

3. Sonderlösungen nach Kundenanforderungen, Komponenten für fahrerlose Transportsystem und Hubmasten („Genkinger Stapler“ Geräteauswahl)
Behältertransport

Je nach Kundenanforderung, sprich nach Größe oder Form der zu transportierenden Behälter, werden diese Fahrzeuge individuell hergestellt

Containertransport

Lastgut und Fahrzeug werden hier sorgfältig aufeinander abgestimmt, so dass die unterschiedlichsten Container mühelos, schnell und sicher transportiert werden können

Krangeräte

Dies sind fahrbare Kräne, die auch als platzsparendes, einklappbares Modell erhältlich sind, können z.B. für den Maschinentransport eigesetzt werden

Hochhubwagen Gießformen

Maschine und Mensch werden in einer Gießerei aufgrund von Funken und Hitze besonders beansprucht, so dass die Genkinger Hochhubwagen durch ihre Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit bestechen.

Plattformwagen

Diese Geräte werden in verschiedensten Varianten angeboten und können u.a. für den Transport von schweren Lasten, wie Maschinenteile oder Guss-Stücke, eingesetzt werden

Kontaktdaten Genkinger Material Handling
Genkinger GmbH
Albstraße 49
72525 Münsingen, Germany
Tel.: +49 (0) 7381 186-0
Fax: +49 (0) 7381 186-49
E-Mail: [email protected]
www.genkinger.de